2020 im Hotel Silber

Liebe Freunde unserer Initiative, wir gehen also in unser zweites Jahr im Hotel Silber, dem Lern- und Gedenkort, für den wir uns eingesetzt und den wir gemeinsam erkämpft und erarbeitet haben. Wir danken allen, die uns auf dem Weg hierher…

15. Februar: Zwangsarbeiter – verschleppt, ausgebeutet, „sonderbehandelt“ - eine Busfahrt zu Orten der Zwangsarbeit in Stuttgart-Vahingen und Möhringen

15. Februar: Zwangsarbeiter – verschleppt, ausgebeutet, „sonderbehandelt“ – eine Busfahrt zu Orten der Zwangsarbeit in Stuttgart-Vahingen und Möhringen

Rundfahrt mit einem Auftakt im Hotel Silber Samstag, 15. Februar 2020, Treffpunkt 14:30 Uhr Hotel Silber, Foyer Anmeldung per Email über anmeldung@hotel-silber.de oder telefonisch unter 017643200914  Unkostenbeitrag: 8 € (Schüler und Studenten: ermäßigt 5 €) Mit Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern aus…

„Man muss uns diese zwölf Jahre nicht mehr vorhalten“ ‚Geschichte‘ als Argument im aktuellen Rechtspopulismus

Donnerstag, 27. Februar 2020, 19:00 Uhr, Hotel Silber  Vortrag und Gespräch mit Michael Sturm  In den Argumentationsmustern extrem rechter und rechtspopulistischer Strömungen spielt der Verweis auf Geschichte eine zentrale Rolle: Entweder, um eine angeblich bessere Vergangenheit zu verklären, oder, um…

Die Rolle der Gestapo bei der wirtschaftlichen Ausplünderung der Juden in Württemberg und Hohenzollern – 19.2.2020

Mittwoch, 19. Februar 2020, 19:00 Uhr, Hotel Silber Vortrag von Dr. Martin Ulmer  Die Gestapo in Württemberg arbeitete beim Raubzug gegen die Juden eng mit den Finanzbehörden und der NSDAP zusammen. Durch die Verschleppung von 900 jüdischen Männern infolge der…

22. Januar: Die staatlichen Krankenmorde in Grafeneck im Familiengedächtnis -

22. Januar: Die staatlichen Krankenmorde in Grafeneck im Familiengedächtnis –

Der familiäre Umgang mit einem staatlichen Gewaltverbrechen – damals und heute  Mittwoch, 22. Januar 2020, 19:00 Uhr, Hotel Silber Eintritt frei Anmeldung erbeten unter: veranstaltungen-hs@hdgbw.de   Zum 80. Jahrestag der „Euthanasie“-Verbrechen in Grafeneck,  wo 1940 10.654 Frauen, Kinder und Männer…