Zeitzeugenprojekt “Frage-Zeichen – Jugendliche im Gespräch mit Zeitzeug*innen des Nationalsozialismus” – Filmpremiere am 24. Juni 2015, 17:30 Uhr, Kino EM4, Bolzstrasse

Unter dem Dach der Hotel Silber-Initiative läuft seit 2012 das Gemeinschaftsprojekt der Stuttgarter Stolperstein Initiativen und des Stadtjugendrings Stuttgart: „Frage-Zeichen – Jugendliche im Gespräch mit Zeitzeug*innen des Nationalsozialismus“. Jugendliche trafen sich mit Zeitzeug_innen des Nationalsozialismus, um mit ihnen über deren Erinnerungen zu sprechen. Bei diesen sehr  persönlichen Gesprächen berichteten die Zeitzeug_innen  von ihrer Jugend im Nationalsozialismus, von Flucht und Vertreibung aber auch von freudigen Erlebnissen. Die Treffen zwischen den Jugendlichen und den Zeitzeug_innen wurden filmisch begleitet. Im Jahr 2013 wurden die ersten zehn Kurzdokumentationen, sowie eine Langdokumentation und ein Making-off-Film zum Projekt fertig. Das Projekt wird gefördert durch die Stadt Stuttgart.

Im Jahr 2014 startete die zweite Projektphase. Die Gespräche mit vier weiteren Zeitzeug_innen wurden aufgezeichnet. Alle vier haben ihre Kindheit und Jugend in Stuttgart erlebt.  Zwei von ihnen – Ruchama Neuman und Henry Stern – leben in Israel, wo die Filme im Juni 2014 gedreht wurden. Zwei von ihnen – Charlotte Isler und Thomas Naegele – leben in New York; die Filme wurden gedreht, während ihrer Besuche in Stuttgart im Jahr 2014. Die Kontakte mit den vier Zeitzeug_innen kamen zustande über die Verlegung von Stolpersteinen für deren ermordete Angehörige.

Jetzt sind die Filme fertig und werden erstmals öffentlich gezeigt. Wir möchten daher herzlich einladen zur:

Filmpremiere:
„Frage-Zeichen – Jugendliche im Gespräch mit Zeitzeug*innen des Nationalsozialismus“
am Mittwoch, 24. Juni 2015, 17:30 Uhr
Kino EM4
Bolzstrasse 4, 70173 Stuttgart

Zur Premiere wird Charlotte Isler aus New York anreisen.

Freier Eintritt. Vorherige Anmeldung ist erforderlich. Telefonisch unter: 0711-2372631 oder
per Email an alexander.schell@sjr-stuttgart.de
Im Anhang finden Sie einen Flyer zur Veranstaltung.

Zur Premiere wird eine DVD mit den vier Kurzfilmen verfügbar sein. Sie kann danach auch bestellt werden bei alexander.schell@sjr-stuttgart.de. Dort können Sie auch die DVD mit den Filmen aus der ersten Projektphase beziehen.