Ausstellung „…weggekommen – Abschied ohne Wiederkehr“ -Einführungsveranstaltung am 29. September 2015, 18:00 Uhr

Die Ausstellung regt an zum Nachdenken über den aktuellen Umgang mit Sinti und Roma. Die Veranstaltungen stellen zudem die Frage, ob und wie es „kleinen Leuten“ möglich ist, sich gegen Unrecht und Unterdrückung zu stellen und ob das als politischer Widerstand

Ausstellung „…weggekommen – Abschied ohne Wiederkehr
vom 21. September 2015 bis zum 7. Oktober 2015 Im Rathaus Stuttgart, Foyer 3. OG

Die Ausstellung ist zu besichtigen von Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr.

Einführungsveranstaltung zur Ausstellung
am 29. September 2015 im Rathaus Stuttgart, 18 Uhr, großer Sitzungssaal

Frau Dr. Susanne Eisenmann, Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport,
spricht das Grußwort der Stadt Stuttgart.

David Weiss, Kulturreferent des Verbandes Deutscher Sinti und Roma
führt in die Ausstellung ein. Er berichtet auch über die Rettung seiner Familie vor der Vernichtung durch das nationalsozialistische Regime durch den Polizeibeamten Paul Kreber.

Aaron Weiss (Piano) und Sunny Franz (Violine) machen die Musik zu der Veranstaltung. E