Hotel Silber – Virtueller Geschichtsort

Der virtuelle Geschichtsort

Quelle: HdGBW, www.geschichtsort-hotel-silber.de/

Anfang des Jahres 2011 begannen im Haus der Geschichte Baden-Württemberg die Recherchen und Vorarbeiten für die Errichtung eines „Erinnerungsorts“ im so genannten Hotel Silber in Stuttgart, der ehemaligen Zentrale der Politischen Polizei bzw. Gestapo in Württemberg und Hohenzollern. Ein Teil der Ergebnisse der Forschungsarbeit wird auf dieser Website zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

Der „Virtuelle Geschichtsort” bietet Interessierten die Möglichkeit, sich umfassend über das Hotel Silber, die Nutzung des Gebäudes durch Polizeibehörden in der Weimarer Republik, im Dritten Reich und in der Nachkriegszeit sowie über die Geschichte der Politischen Polizei bzw. Gestapo in Württemberg-Hohenzollern zu informieren. Anhand einzelner Objekte oder der geografischen Verortung werden Biografien von Tätern und Opfern, Geschichten von Verfolgung und Widerstand erzählt. Anschaulich wird ein Überblick über mögliche Themen und Ansätze für die geplante Austellung an dem historischen Ort in der Dorotheenstraße 10 gegeben.
Der „Virtuelle Geschichtsort” ist somit ein konkreter Schritt hin zu einem lebendigen und öffentlichen, der Diskussion und der historischen Vermittlung verpflichteten „Erinnerungsort Hotel Silber“. Er wird kontinuierlich ausgebaut und erweitert. Anregungen von Besucherinnen und Besuchern sind jederzeit willkommen.
Zur Gestapo in Württemberg und Hohenzollern liegt bisher noch keine detaillierte publizierte Forschung vor. Eine solche ist für konzeptionelle Vorarbeiten sowie pädagogische Arbeit zum „Erinnerungsort Hotel Silber“ jedoch unerlässlich. Zudem ist eine fundierte Kenntnis der Geschichte des Hotel Silber Voraussetzung für weitere Diskussionen um die Ausgestaltung des geplanten „Erinnerungsorts”. Diese Leerstelle schließt der „Virtuelle Geschichtsort” in Teilen.
Hand in Hand mit der Vorbereitung dieser Website hat das Haus der Geschichte Baden-Württemberg ein Konzept für den „Erinnerungsort Hotel Silber” vorgelegt, das die hier skizzierte Mehrschichtigkeit aufgreift. Die aufzubauende Einrichtung im Hotel Silber soll im Wesentlichen auf den drei Säulen Dauerausstellung, Wechselausstellungen, Diskussionsforum und Seminare basieren. Ein Schwerpunkt liegt auf dem historisch-politischen Lernen: Schulklassen aller Schularten sollen inhaltlich-didaktisch differenzierte Angebote vorfinden, mit denen sie selbstständig und/oder pädagogisch begleitet am historischen Ort für die Zukunft lernen können.
- Das Projektteam -

Quelle: http://www.geschichtsort-hotel-silber.de/das-projekt/der-virtuelle-geschichtsort/