6. November: DAS OFFENE FENSTER - Rechte Netzwerke bei der Polizei?

6. November: DAS OFFENE FENSTER – Rechte Netzwerke bei der Polizei?

6.November 2019
19:00 Uhr
Hotel Silber, Foyer

Eintritt frei

Im ersten Raum der Dauerausstellung im Hotel Silber zeugen Zitate in gotischer Schrift an der Wand von der Besorgnis der Zeitgenossen vor 1933 über die rechte Gesinnung, die in der Polizei zu erkennen war: „Nazizellen in der Polizei?“ so titelte die „Schwäbische Tagwacht“ nämlich im März 1931.

Müssen wir uns diese Frage heute nach über achtzig Jahren wieder stellen? Sind Skandale, wie die Morddrohungen von Frankfurter Polizisten an die Rechtsanwältin Seda Başay-Yıldız, wirklich noch die von offizieller Seite beteuerten „Einzelfälle“, oder sind „Uniter“ und „NSU 2.0“ schon längst mit der Polizei verwobene rechte Netzwerke?

Könnte es sein, dass die Strukturen der Institution Polizei eine rechte, völkische Gesinnung begünstigen? Diese Frage stellen Wissenschaftler, wie z. B. der Philosoph Daniel Loick oder der Politikwissenschaftler Martin Thüne.

Wie rechts ist unsere Polizei?

Im Hotel Silber diskutieren Gäste mit unterschiedlichen Perspektiven. Moderiert wird der Abend von Violetta Hagen, Redakteurin der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten.

Veranstalter: Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e. V.