27. Januar 2021: Online Gedenkkundgebung - Nie Wieder!

27. Januar 2021: Online Gedenkkundgebung – Nie Wieder!

27. Januar 2021,
Gedenkstätte “Zeichen der Erinnerung”
online Veranstaltung

Link zur Aufzeichnung :Abrufbar unter folgenden Internetseiten:
www.eastside-stuttgart.org
www.mksev.de

Facebooklink:
https://www.facebook.com/events/186707133200688

Die Pandemiesituation hat sich seit Jahresbeginn leider eher verschärft.
Deshalb wird die Veranstaltung nun auf Wunsch der Gedenkstätte nur im ganz kleinen Kreis am 27. 01. 2021  am Zeichen der Erinnerung stattfinden. Die Veranstaltung wird  aufgezeichnet und am 27. Januar online gestellt, weil es den Veranstalter*innen  wichtig ist, den Gedenktag zu begehen und allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, daran teilzunehmen, aber niemand deswegen in Gefahr gebracht werden darf.

Erklärung der Veranstalter*innen:
Liebe GenossInnen,
Liebe KollegInnen,
Liebe AntifaschistInnen,

der 27. Januar und damit unsere Veranstaltung im Rahmen des Tages der Opfer des Nationalsozialismus in der Gedenkstätte „Zeichen der Erinnerung“ rückt immer näher. Leider zwingen uns die Entwicklungen der letzten Woche dazu unsere Planungen entsprechend anzupassen. In den letzten Tagen ist der Trägerverein der Gedenkstätte an uns herangetreten, mit der Bitte das Gedenken am 27. Januar aufgrund der Pandemieentwicklung und des regierungsseitig verordneten Lockdowns abzusagen.

Wir halten es für falsch anhand dieses Gedenkens das Für und Wider von politischen Kundgebungen/Veranstaltungen zu führen, sondern sind der Meinung, dass eine solche Bitte mit dem gebotenen Respekt zu behandeln ist. Auf der anderen Seite halten wir ein Gedenken, dass die Aufgabe hat zu mahnen und zu erinnern, welche Folgen eine ökonomische und gesellschaftliche Zuspitzung der Verhältnisse mit sich bringen kann, wenn Antisemitismus, Rassismus und autoritäre Ideologien wieder unwidersprochen in unserem Zusammenleben zum Alltag werden, als unverzichtbar an.

Wir haben uns als InitiatorInnen die Sache nicht leicht gemacht und nach längerer Beratung in Absprache mit dem Verein Zeichen der Erinnerung e.V. folgendes Vorgehen besprochen:

Wir werden von einer öffentlichen Veranstaltung am Abend des 27. Januar 2021 absehen und unsere geplante öffentliche Veranstaltung absagen.

Um dem Anspruch gerecht zu werden, ein Gedenken für alle zu ermöglichen werden wir am 27.01. eine Aufzeichnung des Gedenkens veröffentlichen, die wir im Vorfeld unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen in einem kleineren Kreis begehen werden .

Wir denken damit den Anforderungen und der Bitte der Gedenkstätte und der gebotenen Notwendigkeit, öffentlichen, antifaschistischen Erinnerns und Gedenkens am 27. Januar auch in Zeiten der Pandemie gerecht zu werden. Wir freuen uns natürlich, wenn ihr auch auf diese Art und Weise mit uns den 27. begehen würdet und bitten euch um Verständnis für unsere Entscheidung.

In diesem Sinne wünschen wir uns ein würdiges erinnen.gedenken.kämpfen in digitaler Form und bleibt gesund.

Mit antifaschistischen und solidarischen Grüßen
Mauthausen Komitee Stuttgart e.V und Zusammen Kämpfen

Am 27.01.2021 jährt sich die Befreiung von Auschwitz zum 76. Mal. An diesem Tag möchten wir gemeinsam die Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus aufrechterhalten, der Opfer gedenken und für die Zukunft mahnen. Gleichzeitig wollen wir aber auch Mut machen, den Kampf gegen Faschismus aufzunehmen und der gesellschaftlichen Rechtsentwicklung ideologisch und auf der Straße entgegenzutreten.

Flyer_Auschwitzgedenken_2021

Veranstalter:
Zusammen Kämpfen Stuttgart
Mauthausen Komitee Stuttgart e.V.

Veranstaltung wird unterstützt von: Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V., Initiative Stolpersteine Stuttgart-Ost, SDAJ Stuttgart, Stadtteilzentrum Gasparitsch, Stuttgart gegen Rechtswww.mksev.de, www.eastside-stuttgart.org

Grußworte VertreterIn der Gedenkstätte „Zeichen der Erinnerung“

Lesung „Wussten Sie, dass hier früher Juden gewohnt haben?“-Textfragmente aus den Werken von Christian Geisler

Rede: VertreterIn des Mauthausen Komitee e.V. u. Zusammen Kämpfen Stuttgart

Musikalische Begleitung: Mitglieder der Gruppe Asamblea Mediterranea

Den Linkz ur Online Veranstaltung werden wir hier und auf den Webseiten der Veranstalter veröffentlichen.