Für Künstler*innen: Ausschreibung StolperKunst-Projekte 2023

Für Künstler*innen: Ausschreibung StolperKunst-Projekte 2023

Jetzt bewerben bis 11.11.2022!

Der Stuttgarter Gemeinderat stellt der Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V., dem Träger von StolperKunst, für die Jahre 2022 und 2023 Mittel für die Förderung von StolperKunst-Projekten zur Verfügung.

Ausschreibung von zwei StolperKunst-Projekten
Fördersumme von je 6000 – 8000 €.
Umsetzung 2023
Bewerbungsschluss: 11.11.2022.

Die vollständige Aussschreibung finden Sie hier

 

http://www.stolperkunst.de/ausschreibung-stolperkunst-projekte-2023/

 Ziel von StolperKunst ist es mit Mitteln der Kunst, Routinen der Erinnerung zu durchbrechen, Erinnerung zu beleben. StolperKunst will einen Beitrag gegen die grassierende Geschichtsvergessenheit leisten.

Mit den fast 1000 Stolpersteinen in fast allen Stuttgarter Stadtteilen sind dramatische Geschichten verknüpft. Viele dieser Geschichten finden Sie auf www.stolpersteine-stuttgart.de. Stolpersteine erinnern vor der Haustür an die Opfer des Nationalsozialismus, an Jüdinnen und Juden, an Sinti und Roma, an Opfer der Krankenmorde, an politisch andersdenkende und Widerstand leistende Menschen, an Deserteure, an homosexuelle Männer, an Zwangsarbeiter*innen und an Zeugen Jehovas. Die Steine sprechen Themen an, die auch heute aktuell sind: Ausgrenzung, Rassismus und Antisemitismus, Flucht und Abschottung, politische Verfolgung und Unterdrückung, Widerstand und Hilfe für Verfolgte.

Künstler*innen, die StolperKunst-Projekte entwickeln, holen mit ihren Mitteln die Geschichten, die hinter den Stolpersteinen stehen in die Gegenwart. Ausführliche Informationen zu StolperKunst und den bisherigen Projekten finden Sie auf www.stolperkunst.de.