Vortrag: “Homophobie gestern und heute” am 21. Juli

Vortrag mit Ralf Bogen (Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e. V.) und Prof. Dr. Monika Barz (Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg). Die Veranstaltung spannt den Bogen von der Verfolgung Homosexueller während des Nationalsozialismus am Beispiel Württembergs bis hin zur Frage nach der Ausprägung von aktueller Homophobie in der Region. In welchen gesellschaftlichen Feldern ist Homophobie bis heute verbreitet und inwieweit spielt dies bei der Debatte um den Landesbildungsplan eine Rolle? Veranstalter: Geschichtswerkstatt Tübingen e.V. in Kooperation mit der AIDS-Hilfe Tübingen-Reutlingen e.V.

am Montag, 21.07.2014 um 20 Uhr
im Veranstaltungssaal des Städtischen Kulturamts Tübingen, Nonnengasse 19, Tübingen

Eintritt: frei