8. April: Das Lager am Rande der Stadt –

8. April: Das Lager am Rande der Stadt –

- Film und Diskussion zum „Romani Day“

Freitag, 8. April 2022
15:00 Uhr
Hotel Silber, Foyer

Diskussionsteilnehmer:innen:  Magdalena Guttenberger, Madeleine Kehrer, Armani Spindler, Robert Trapp
Moderation: Christina Bast

In Erinnerung an die verfolgten und ermordeten Sinti und Roma begeben sich junge Menschen aus der Minderheit auf Spurensuche in Ravensburg und rekonstruieren die Geschichte ihrer verfolgten Familien. Ihr Projekt führt sie an den Ort des einstigen Zwangslagers Ummenwinkel und ins Museum Humpis-Quartier in Ravensburg sowie nach Mannheim zur Auschwitzüberlebenden Zilli Schmidt. Der Film, der sie auf ihrer Spurensuche begleitet, ist ein energisches Plädoyer für lebendige Gedenkarbeit in der Gegenwart. Er zeigt, wie wichtig das Engagement junger Menschen ist und wie wirkungsvoll auch die Zeitzeugenschaft der nachgeborenen Generationen des Völkermords sein kann.
Entstanden in Verbindung mit dem Lernort RomnoKher des VDSR-BW.

Veranstalter:innen: Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber und Verbands Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg  im Rahmen des „Romani Day Festivals“

Anschließend findet um 18 Uhr  auf dem Stauffenberg-Platz beim Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus , die Kundgebung zum Romani Day statt.

Hinweis: Mit dem 3. April 2022 enden die meisten Corona-Schutzmaßnahmen in Deutschland. Solange die Infektionszahlen jedoch so hoch sind, besteht im “Hotel Silber” weiterhin Maskenpflicht. Bitte tragen Sie dann zum Schutz der Besucher*innen und Mitarbeiter*innen eine medizinische oder FFP2-Maske.