29.Oktober: „…für unser Volk identitätsbildend“ -

29.Oktober: „…für unser Volk identitätsbildend“ –

Inhalte und Strategien rechter Geschichtspolitik

Vierter Vortrag in der Reihe “Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in der sogenannten Mitte der Gesellschaft: ein Nahblick”

29.10.2021
19:00 Uhr
Hotel Silber, Foyer

Wir bitten um Vor-Anmeldung per EMail unter
anmeldung@hotel-silber.de
Es gelten die aktuellen Coronabestimmungen des Landes Baden-Württemberg.

Historische Bezüge finden sich in Wahlprogrammen, Veröffentlichungen und social media-Beiträgen verschiedenster politischer Akteur*innen. Sowohl in der extremen Rechten wie auch im völkisch-autoritären Populismus werden Mythen geschaffen, die Vergangenheit wird umgedeutet oder entsprechend der eigenen Vorstellungen bewertet. So sollen vor allem die „positiven deutschen Errungenschaften“ der Geschichte hervorgehoben werden. Diese Gegenerzählungen legitimieren gegenwartspolitische Ziele, schaffen eine Selbstvergewisserung und dienen der Identitätsbildung.

Der Vortrag soll an ausgewählten Beispielen einen Einblick in die geschichtspolitischen Strategien von rechts geben.

Hans-Peter Killguss ist Leiter der Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus im NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln.

(Bild © Jörn Neumann).