2.November: Film und Gespräch "Das zweite Trauma - das ungesühnte Massaker von Sant´Anna di Stazzema"

2.November: Film und Gespräch “Das zweite Trauma – das ungesühnte Massaker von Sant´Anna di Stazzema”

Film von Jürgen Weber (parallel in deutscher und italienischer Sprachversion)

Anschließend Gespräch mit deutschen und italienischen Teilnehmenden des diesjährigen Jugendfriedenscamps in Sant´Anna di Stazzema und Stuttgart

Samstag 2. November,
19 Uhr
Hotel Silber, Foyer

Eintritt frei

Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges, am 12. August 1944, überfielen Männer der Waffen-SS das toskanische Bergdorf SantAnna di Stazzema. Auf grausame Weise ermordeten sie dort über 560 Menschen. Späte Bemühungen, das Kriegsverbrechen in Deutschland juristisch zu sühnen und die noch lebenden Täter zu verurteilen, schlugen fehl. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hatte ihre Ermittlungen 2012 eingestellt. Dennoch, oder gerade deswegen, ist zwischen Baden-Württemberg und SantAnna di Stazzemaeine Partnerschaft entstanden, die die junge Generation Italiens und Deutschlands zusammenbringen möchte. Heute befindet sich, initiiert von Überlebenden, am Ort des Massakers eine Gedenkstätte, der Parco della Pace.

Auch in diesem Jahr haben die Jugendlichen des Friedenscamps mit einem eigenen Beitrag an den Gedenkfeiern in Sant’Anna di Stazzema teilgenommen.

Die jungen Leute aus Deutschland und Italien waren vom 4.bis 14. August vor Ort. Sie haben ihr Wissen über die Geschichte des Massakers von SantAnna vertieft und sich auf unterschiedlichen Ebenen mit dem Ort auseinandergesetzt. Die Begegnungen mit den überlebenden Zeitzeuginnen und Zeitzeugen werden ihnen sicher für immer in Erinnerung bleiben.

Der zweite Teil des Friedenscamps mit dem Gegenbesuch der italienischen Gruppe findet vom 1. bis 3. November in Stuttgart statt.
Die Gruppe wird Ihren Aufenthalt in SantAnna reflektieren und sich mit der Aufarbeitung der Geschichte in Italien und in Deutschland beschäftigen. Dabei wird es auch um die fehlgeschlagene juristische Aufarbeitung der Verbrechen gehen, bei der die Staatsanwaltschaft Stuttgart eine unrühmliche Rolle gespielt hat.

Jürgen Weber, Filmemacher aus Konstanz, hat im Jahr 2016 seinen Film „Das Zweite Trauma – das ungesühnte Massaker von Sant’Anna di Stazzema“ vorgestellt.

Wir zeigen den Film am Samstag, 2. November, um 19 Uhr im Hotel Silber parallel in italienischer und in deutscher Sprachversion. Anschließend wollen wir mit den Teilnehmenden des Friedenscamps über die Erlebnisse, Erfahrungen, Ideen und Wünsche sprechen, die sie vom Aufenthalt in Sant´Anna mitgebracht haben.

Unterstützt wird das Friedenscamp u.a. vom Land Baden-Württemberg und der Gemeinde Stazzema. Finanzielle Förderung erhält das Gesamtprojekt vom Auswärtigen Amt, dem Kultusministerium Baden-Württemberg und der Landeszentrale für politische Bildung sowie von privaten Spendern.

Projektpartner sind die Naturfreundejugend Württemberg, die Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e. V., die AnStifter Stuttgart e. V. sowie die Associazione Martiri di Sant’Anna (Vereinigung der Opfer von Sant‘Anna) und der Parco Nazionale della Pace sowie das Museo storico della Resistenza in Sant’Anna di Stazzema.