8. April 2021: Roma Day - öffentliche Gedenkveranstaltung

8. April 2021: Roma Day – öffentliche Gedenkveranstaltung

100_8052-900x675

am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Karlsplatz
um 17:30 Uhr

Mit

Musik der Sinti und Roma

Nelly Eichhorn, Internationales Theater am Olgaeck
Grußwort Daniel Strauß, Verband Deutscher Sinti und Roma (verlesen),
Grußwort Gari Pavkovic, Leiter der Abt. Integrationspolitik Stadt Stuttgart,
Zur Erinnerung: Musik der Sinti und Roma,
Marta Orsons: Für die Sinti und Roma,
Joachim Schlecht, Evangelisches Asylpfarramt,
Seán McGinley, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg,
Württ. Kunstverein: Die Toten sind nicht tot,
Zur Erinnerung: Musik der Sinti und Roma,
Peter Grohmann, Die AnStifter: Zeitzeichen
Elke Martin: Namen von in Auschwitz ermordeten Sinti und Roma aus Stuttgart

Aus aktuellem Anlass werden alle Beiträge kurz sein.
Bitte helfen Sie uns, dass die AHA-Regeln eingehalten werden.

Die Veranstaltung wird getragen von Theater am Olgaeck und dem Romano-Jilo eV
und unterstützt von Lern- und Gedenkort Hotel Silber, Zeichen der Erinnerung, LV Deutscher Sinti und Roma, Elke Martin, AK Sinti – Roma, Die AnStifter, Stolperstein-Initiativen, AK Asyl,
Theaterhaus, Wortkino – Dein Theater, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg, Naturfreunde Stuttgart,
Evangelisches Asylpfarramt / AK Asyl Stuttgart, Württ. Kunstverein Stuttgart u.a.

Mehr Info: Theater am Olgaeck

Link zum Festival Film 2021:

https://www.youtube.com/watch?v=LO7B59dWwGc

 

IMG-20210325-WA0000

Das Roma-Tag-Festival in Stuttgart wird gemeinsam mit Die AnStifter e.V. und Romano Jilo e.V. veranstaltet mit dem Ziel auf die Situation von Sinti und Roma aufmerksam zu machen. Mit politisch-kulturellen Veranstaltungen den Fokus der Presse, Medien und der breiten Öffentlichkeit auf die gegenwärtige Lage der Sinti und Roma zu richten.

Am 08. April 2021 findet der Internationale Roma-Tag statt, welcher an den ersten Internationalen Roma-Kongress erinnert, der 1971 in London stattgefunden hat.

In der etwa 700-jährigen Geschichte der Roma in Europa war die Minderheit spätestens seit Beginn des 16. Jahrhunderts zahlreichen Formen von Diskriminierung und Verfolgung ausgesetzt. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde eine unbekannte, jedoch sechsstellige Zahl von Roma Opfer eines Völkermords. Auch heute noch sind Roma Diffamierung, Diskriminierung und sozialer, ökonomischer und politischer Marginalisierung ausgesetzt und in vielen Staaten eine von der Mehrheitsbevölkerung nicht erwünschte Minderheit.

Nachdem unser ROMA-TAG-FESTIVAL in 2020 wegen Pandemiegefahr abgesagt wurde, haben wir uns entschieden dieses Jahr das Festival größtenteils online veranstalten. Im Vorfeld zu einem politisch-kulturellen Programm findet am 8. April eine öffentliche Kundgebung und Gedenkveranstaltung am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Karlsplatz in Stuttgart statt. Der Videobericht wird im Netz veröffentlicht, sowie weitere Videobotschaften, Grußworte, Interviews, Lesungen und künstlerische Veranstaltungen zu diesem Anlaß.

Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Stuttgart, Dr. Frank Nopper
Unterstützt durch die Stadt Stuttgart und Aktion Mensch

(Mehr zum Thema und zur Kundgebung und weitere Wortmeldungen im Netz)

https://www.sinti-roma.com

http://www.zeichen-der-erinnerung.org

https://www.ak-asyl-stuttgart.de

https://fluechtlingsrat-bw.de

https://www.theaterhaus.com

https://www.stolpersteine-stuttgart.de

https://naturfreunde-stuttgart.de

https://wortkino.de

https://www.die-anstifter.de

https://www.geschichtsort-hotel-silber.de

http://www.lernortgeschichte.de

https://sintiroma.org

https://www.sjr-stuttgart.de/

https://www.die-anstifter.de/auschwitz-

https://www.wkv-stuttgart.de

https://theateramolgaeck.org/theaterprogramm/roma

Mehr: https://www.dw.com/de/sinti-und-roma-in-auschwitz-das-willst-du-gar-nicht-wissen

https://www.youtube.com/watch?v=XirZiw54014

https://guide.geschichtsort-hotel-silber.de/start

https://go-stuttgart.org/de/orte/gedenk-und-erinnerungsorte.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Sinti_und_Roma

https://www.change.org/p/deutsche-bahn-ag-das-mahnmal-der-ermordeten-sinti-roma-

*) coronabedingt unter Einschränkungen. Bitte informieren Sie sich

aktuell dazu über https://theateramolgaeck.org/theaterprogramm/roma

Unter diesem Link finden Sie auch Statements, Grußbotschaften, Filme, Material usf.

Weitere Hinweise auf Veranstaltungen über die links

Mailpost: Nelly Eichhorn, theater@theateramolgaeck.de

peter-grohmann@die-anstifter.de, 0711 248 56 77