Aktuelles

10.April: ROMANI VOICES – Resistance!

Europäisches Symposium

Mit:
Dr. Iulius Rostas, Soziologe, (Gastprofessor u.a. an der Nationalen Verwaltungshochschule Bukarest)
Dr.Joanna Talewicz, Kulturanthropologin und Romani-Aktivistin (Foundation Towards Dialogue, Warschau)
Daniela Gress, Historikerin (Forschungsstelle Antiziganismus, Universität Heidelberg)
Moderation: Christine Bast und Dr. Tim Müller (Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg)

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Sprachen:
Bei dieser transnationalen Veranstaltung werden wir uns auf Englisch und Deutsch verständigen. Es wird zusammenfassende Übersetzungen durch die Moderation geben.

Veranstalter*innen: Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber, Stadtjugendring Stuttgart, Verband deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg

Die Veranstaltungsreihe:
Der Verband deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden- Württemberg, die Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber und dem Stadtjugendring Stuttgart eröffnen 2024 in Kooperation die Reihe „ROMANI VOICES – Sinti/Roma/Stimmen“.

Der Titel ist bewusst zweisprachig gehalten: Aus Baden-Württemberg, dem Rest der Bundesrepublik und ganz Europa werden neue Stimmen der so großen und zugleich so vielfältigen Minderheit der Sinti und Roma über Geschichte und Gegenwartsfragen, Herausforderungen und Zukunftsperspektiven miteinander, mit weiteren Expertinnen und Experten sowie mit dem Publikum diskutieren.

Das Symposium:

Den Auftakt macht – in Verbindung mit dem internationalen Romani-Tag am 8. April – am 10. April 2024 das europäische Symposium „Resistance!“. Die Geschichte von Sinti und Roma ist auch eine Geschichte des Widerstands gegen Unrecht, bis heute – unsere europäische demokratische Gegenwart ist auch vom Kampf der Sinti und Roma um Gleichberechtigung geprägt. Im Widerstand gegen den Nationalsozialismus, gegen ihre eigene Verfolgung und die Verfolgung anderer Menschen, stellten sich in ganz Europa Sinti und Roma der genozidalen Gewaltherrschaft entgegen. Der prominente Romani-Wissenschaftler Dr. Iulius Rostas (Soziologe, Gastprofessor u.a. an der Nationalen Verwaltungshochschule Bukarest), die bekannte Kulturanthropologin und Romani-Aktivistin Dr. Joanna Talewicz (Foundation Towards Dialogue, Warschau) und die Historikerin Daniela Gress (Forschungsstelle Antiziganismus, Universität Heidelberg) ermöglichen mit diesem Mini-Symposium Einblicke in die europäische Forschung zum Widerstand der Sinti und Roma und fragen nach den „empowernden“ Effekten dieses Wissens. Das Gespräch wird am Ende zum Publikum geöffnet.
Moderation: Christine Bast und Dr. Tim Müller (Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg). 

Veranstalter*innen: Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber, Stadtjugendring Stuttgart, Verband deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg